Unser Weihnachten in Bildern

 

Klick macht groß…

.Das letzte Bild ist ganz speziell für den Finn, der gerade mit Amai bei Oma Karin und Opa Herbert weilt.

Advertisements

Weihnachten 2010

Kurz vor der Weihnachtszeit sollte einem eigentlich besinnlich werden.

Leider wird es schwer besinnlich, wenn die kleinen Spillies, sich schon morgens IM BETT um Kleinigkeiten streiten, keine Lust auf Kindergarten haben und es einfach ätzend finden, sich tatsächlich jeden Morgen die Zähne putzen zu müssen UND auch noch Wasser ans Gesicht zu lassen. Nach diesen Diskussionen ist es noch nicht einmal sieben Uhr und sie sind nicht angezogen, geschweige denn die Haare sind gekämmt…und ich könnte schon den ersten Schnaps gebrauchen.

Dann folgt ein Wettrennen zum Auto einschliesslich Schubserei, wer als 1. am Garagentor ist nebst kleiner Rangelei WER das Tor öffnen darf. Auf die zweistimmige Frage „Darf ich hinter dir sitzen“ kann ich nur  bei der Antwort verlieren und so komme ich meistens mit einem freudestrahlenden Kind und einem grummeligen Kind im Kindergarten an. Hier wäre Schnaps 2 angesagt.

Mittlerweile müsste ich schon am Schreibtisch sitzen – stattdessen lamentiere ich rum und treibe an. Schnaps 3

Über die Zeit im Büro schreibe ich natürlich nichts……außer:

„Die Schneepflugfahrer schieben NICHT absichtlich den ganzen Schnee NUR in Eure Einfahrt. Sie machen einfach nur Ihre Arbeit und das ziemlich gut – es ist nun mal Winter“

Daheim geht´s dann weiter mit dem Gezanke und während ich am liebsten die Schnapsflasche ansetzen würde, kommen ständig neue Hiobsbotschaften von der Spillieseite mütterlichseits, die das Gezanke und Gemecker so nebensächlich machen wie nichts anderes. Es sind Kinder – und auch die sind urlaubsreif und wahrscheinlich müssen sie sich die Köppe einschlagen, um zu wissen was sie aneinander haben.

Manchmal könnte man sich in die Ecke setzen und einfach heulen…….aber wenn man Kinder hat, hat man irgendwie keine Zeit sich in trübe Gedanken zu vertiefen:

Wir feiern Weihnachtsfeier „en masse“:

Freitag hat uns das Winterwetter einen Strich durch die Fußballweihnachtsfeierrechnung gemacht. Eigentlich hatten sich die lebensmüden Trainer nebst Frauen überlegt sich mit den ganzen Kindern!!! ohne Eltern!!!! den ganzen Nachmittag!!! in einer Indoorhalle zu vernügen – aber wegen der Wetterlage wurde die Feier dann doch im Ort gefeiert und es kam sogar der Weihnachtsmann, der jedem Kind ein Päckchen überreicht hat!

Ich war nicht dabei – habe ich doch mit Amai die „Little Star“ Weihnachtsfeier einschl. Rodeln feiern dürfen. Dort hatte der Weihnachtsmann etwas abgegeben und zwar für jedes Kind ein passendes T-Shirt die wurden dann gleich mit einer Tanzeinlage eingeweiht.

 VIDEO FOLGT

Beide Kinder waren hin und weg von den neuen Outfits. Finn konnte seins, gleich am Sonntag Nachmittag zu einem Freundschaftsspiel ausführen. Glück gebracht hat es nicht  – aber dafür hatten alle Kinder ihren Spass. Während Finn sich bei Fußball vergnügt hat ( er weiss irgendwie immer noch nicht so richtig was er da machen soll, aber er hatte Spass und Bewegung) hat Amai sich mit AJ und Uta vergnügt.

 

Gestern war dann die Weihnachtsfeier im Kindergarten. Diesmal ganz anders als in den Vorjahren, ohne Puppenspiel, aber dafür mit einer Vorführung der großen Kinder. Die haben uns eine Weihnachtsgeschichte von Berti Bär?! (muss nochmal nachfragen) erzählt und jedes Kind hatte seinen Part, den es alleine erzählen musste und zu dem Teil der Geschichte ein Bild gemalt hat.

Schön war´s – Mama Anke und ich haben um Fassung gerungen, schliesslich war es die letzte Weihnachtsfeier im Kindergarten für uns.

Gesungen haben wir, Kekse haben wir gegessen und Kaffee und Kakao getrunken. Schön wars!!!

Morgen dann feiern die Kinder nochmal intern und morgen Nachmittag fahre ich mit der Bande ins Kino „Rapunzel“ schauen – putzen und aufräumen kann ich ja auch noch später.

Liebe Grüße

Eure Spillie-Mama

Wir haben „feddich“

Gestern Knusperbäumchen zum verschenken:

Letzte Woche das Lebkuchenhaus:

Vor zwei Wochen die superduper Anisplätzchen:

und heute dann die bunt, bunter, am buntesten KeksVariante:

Jetzt werden im Spillieschen Haushalt nur noch deftige Sachen zubereitet…ich kann keinen Zucker mehr sehen!

Argh

20 Weihnachtskarten gebastelt!

Heute dann das Finish mit Watte und Sternchen und Schneemänner und Bäumchen und Goldstift und KLEBER!!!

Watte,Pappe und Kleber können eine Verbindung eingehen, die auch von Sicherheitsfirmen für kugelsichere Wände verwendet werden können; und so sind von 20 wunderschönen Karten, nur noch 4 wunderschöne, 14 mit Müh und Not gerettete und zwei Karten liegen schon im Mülleimer…..ich könnte gerade mal weinen gehen….

Schön war allerdings die Bastelzeit mit Finn und Amai – man merkt immer mehr es sind Vor-Schulkinder! Hab ich die letzten Jahren immer vorgebastelt, konnte ich dieses Jahr die Vorgaben geben und die zwei einfach machen lassen!

Morgen dann: Weihnachtskartenrettungsversuch. *heul*

Einen Tag vor dem ersten Advent…

haben wir extrem viel geschafft!

  • Unsere Weihnachtspost ist auf den Weg gebracht – außer bei unserer Patentante Silvia, die ihren Briefkasten wie Fort Knox gesichert hat und Mama im strömenden Regen bei gefühlten minus 20 Grad an der Hofpforte gescheitert ist und diese in einem kleinem Wutanfall fast zertrümmert hätte.Deswegen können wir nun auch unsere Bastelwerke zeigen. Das machen wir übrigens schon seitdem wir Kleber und Stift irgendwie festhalten können. Weihnachtsgrüße selber basteln. Mama überlegt sich was wir machen und wir sind dann die Bastler! Dieses Jahr sind die Grüße ziemlich aufwendig, deswegen bekommen einige liebe Leute keine Karten obwohl sie sich Kartengrüsse echt verdient hätten! Fühlt Euch angesprochen: Heike, Müller´s, Ynnette,Ingrid, Jööaargen&Petra, Oma´s und Opa´s und  Timo! Aber bitte glaubt uns – hätten wir noch einen Schnee- oder Weihnachtsmann basteln müssen – wir wären am Tisch zusammengebrochen!

    Nun haben wir es ja schon verraten! Gebastelt in der Schnipseltechnik haben wir Schnee- und Weihnachtsmänner:

    -KLICK-Mit einem Doppelklick auf das Bild könnt ihr euch die Kunstwerke genau anschauen!

    Mama hat dann auf einem Teil der Karte noch einen persönlichen Gruß geschrieben, auf dem zweiten Teil eins der Weihnachtsfoto´s  links und auf dem auf dem dritten  Teil der Männer noch ein Weihnachtsgedicht geklebt:
                                                     Weihnachtslich soll es klingen,
                                                     Kinder sollen singen,
                                                     
    Glocken laut erschallen:
                                                    GRÜSSE VON UNS ALLEN!!

  •                                                 
                                                     Allen die grad Leid erfahren,
                                                    die, die mit der Liebe sparen,
                                                    Jenen, die ein großes Herz,
                                                     auch  denen, die´s grad schmerzt.
                                                                                              
                                                   Den ganz Kleinen und den Senioren,
                                                   alle sind heute auserkoren,
                                                   Jeder kriegt nen Weihnachtsgruss,
                                                   es kommt von Herzen, ist kein Muss.

    Ja das waren die Spillie´schen Weihnachtsgrüsse 2009! ERLEDIGT!!!
  • Erledigt haben wir heute auch gleich eins der ganz großen Bastelgeheimnisse – wir haben nämlich den Oma´s und Opa´s und dem Papa einen Adventskalender gebastelt und in einer kleinen Feierstunde heute überreicht!Die Tüten haben wir mit Kartoffeldruckelchen, –herzen, sterne und bäume bedruckt und zum Teil mit Schnuckelzeug und mit selbstgemachen befüllt!
    -KLICK-

    -KLICK-

    Gefreut haben sich alle – da hat sich die Mühe gelohnt!

  • So – heute hat Amai dann noch den ganzen Nachmittag Emelies Geburtstag gefeiert und Finn hatte Mama und Papa ganz für sich alleine.
  • Morgen kommt Magnus und Co zu Besuch. Offiziell zu einem Freundschaftsbesuch – inoffiziell sind es Testpersonen für Mama´s kulinarische Experimente (u.a. eine Gans die über acht Stunden gebrutzelt wird) So oder so – da freuen wir uns schon drauf.
  • Gestern beim Fußball hatte ich (Finn) richtig Spass – das Training wird immer besser und ich weiss sogar manchmal schon was ich tue. 😉
    Hier ein kleiner Ausschnitt vom Training. Ich bin ganz hinten – das hat aber nichts zu sagen! Ihr wisst schon, die Letzten werden die Ersten sein.
    Video EINS
    Video ZWEI

So, das war es für heute von uns! Euch einen wunderschönen ersten Advent!

Eure Spillie-Zwillies

 

 

 

 

Weihnachtsmanntest

Ist ja kein einfacher Job, diese Arbeit als Weihnachtsmann.

Keine Urlaubsvertretung, keine Krankheitsvertretung,Uniformzwang,  keine tarifliche Absicherung und von einer Gewerkschaft ganz zu schweigen und dann auch noch die Veranwortung für die vielen Elfen und Rentiere.

Schwierig ist allerdings auch das Lesen der Wunschzettel:

Wunschzettel Amai

Wunschzettel Amai

Wunschzettel Finn

Wunschzettel Finn

(Doppelklick und das Bild wird größer)

Na, was wünschen sich Finn und Amai? Könntet ihr den Weihnachtsmann vertreten? Ich bin gespannt!

Tipp:

Amai hat 11 Wünsche und Finn hat 5 Wünsche.

Liebe Grüße

Eure Spillie-Mama