So ein frecher Kopf

Gibt es etwas Schöneres, als bei gefühlten 50 Grad im Schatten mit Kindern zum Arzt zu müssen, über eine Stunde warten zu müssen und nach zwei Minuten Behandlungszimmer entlassen zu sein, um dann auch noch im Zustand geistiger Umnachtung jedem Kind eine Portion Softeis zu spendieren OHNE Feucht- oder Taschentücher dabei zu haben.

Schwitzig und klebrig haben wir uns dann noch auf die Suche nach Sandalen für Amai gemacht und irgendwann habe ich zum Rückzug gepfiffen.

Auf dem Weg durch die Stadt bleibt der Finn plötzlich stehen: „MAAAMAAAAAA*“

Ich: „Ja?“

Finn: „Soll ich dir mal sagen, was mein Kopf eben gesagt hat??

Ich: „Erzähl…“

Finn: „Mein Kopf hat eben S C H E I . . . gesagt“

Ich: „Waaaassss . . . und was hat dein Mund gesagt?“

Finn *sing*: „Liebe, liebe Sonne, komm ein bisschen runter.. “

Liebe Grüße

Eure Spillie-Mama 🙂

*das gefühlte 3000te Mal heute

Advertisements