Voll gemein

Heute war das ganze Haus voller Kinder.

Finn hatte einen Kollegen aus dem Kindergarten da und Amai hatte ein Date mit Giuliana. Soweit so gut! Die vier haben wie erwartet prima gespielt und ich hatte die Idee nach dem obligatorischen Wohnung aufräumen mit den Vieren zu basteln. Ich hatte schon einen tollen Plan und alle Utensilien in der Küche liegen.

Mein Plan: Schokoblätter  machen!
Das scheint gerade in vielen Blogs IN zu sein und so habe ich mich ans Werk gemacht und Schokolade geschmolzen. In den anderen Blogs hat das super toll und super einfach ausgesehen.

Die Kinder (so mein Plan) sollten Blätter suchen, die wir dann gemeinsam reinigen und gemeinsam mit Schokolade überziehen, um sie dann nach dem Abkühlen wieder zu trennen (Blatt und Schoki) und somit wunderschöne filigrane Schokoblätter vor uns liegen haben sollten.

Das war der Plan – mit Mühe und Not konnte der Finn 2 min seiner kostbaren Zeit opfern und Blätter vom Busch gegenüber abrupfen. Da stand ich dann mit meiner Schokolade und lieblos abgerupften Blättern!

PAH – wenn keiner mit mir basteln will, mach ich das eben alleine. Ich will mich ja nicht aufdrängen – auf meinen freundlichen Hinweis, dass ich somit die ganze Schokolade alleine aufessen kann, erschienen zwar vier Kindergesichter kurz  in der Tür  – aber selbst dieser Bestechungsversuch ist gescheitert.

Blöde Bande!

 

Bis dahin sah alles auch noch gut aus – und dann ist es eine ausgesprochene schmierige glitschige Geschichte geworden, weil ich diese doofen Blätter einfach nicht von der Schokolade lösen konnte. Entweder die Blätter sind weggebrochen oder die filigranen Schokoblättchen sind mir unter der Hand weggeschmolzen!

Die Kinder, die dann plötzlich doch aus allen Ecken angekrochen kamen und die 3 einzigen heilen Blätter weggemampft haben (ohne Grün) waren mir dann auch keine Hilfe, aber es hat ihnen geschmeckt. Was will man mehr.

Für´s Protokoll:

– Herbstprojekt „Schokoblätter“ gescheitert
– Nächstes Projekt: „Es werde Licht“
– Allerdings nur nach Absprache, wenn die Kinder ihre kostbare Zeit aufwenden können!

Nebenbei: Die Mädels haben mein gesamtes Esszimmer unter Glitter und Glimmer gesetzt und mir ein supertolles Kunstwerk aus Papier, 3 kg Kleber und 20 kg GlitzerGlimmerWeihnachtsdeko gebastelt und die Jungs hatten ihren Spass mit rumstrolchen, kickern und Motorrad spielen! So muss es doch sein, oder?! Das nächste Mal lade ich mir auch ne Freundin ein und mit DER bastel ich dann eben.

Advertisements

Geschützt: Auch wenn es schon frech ist….

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein: