Spillies Kinderturnen

Spillie-Mama und Spillie-Papa sind ja auch nicht mehr die Jüngsten und so wird sozusagen als Gedächnisstütze ab sofort auf dieser Seite abgespeichert, wie wir die Kinderturnstunde aufgebaut haben.

Nochmal zur Info „unsere“ Kinder sind zwischen drei und sechs und kommen einmal die Woche zu uns in die Turnhalle.

Spillie-Mama und Spillie-Papa teilen sich die ganze Geschichte, indem Spillie-Mama, die erste halbe Stunde (20 min) Aufwärm-, Lauf- Bewegungsspiele macht und der Spillie-Papa in der Zwischenzeit eine Bewegungslandschaft aufbaut. Während der Spillie-Papa dann abbaut wird noch ein oder zwei Abschlussspiele gemacht

Da ich nicht weiss ob alle Kinder veröffentlich werden  dürfen, gibt es keine „Aktion“-Fotos sondern einfach nur reine Fotos von  den Aufbauten. Wenn mal Kinder (ausser den kleinen Spillies) mit dabei sind, hab ich vorher gefragt!

Mittwoch, 17. Juni 2009

Foto01501. Aufwärmspiel mit Schwämmen.
(Haushaltsschwämme in rot,gelb,blau,grün)

Schwämme werden kreuz und quer in der Halle verteilt. Kids hüpfen oder laufen in der Halle rum und auf Zuruf wird ein farblich passender Schwamm eingesammelt. Z.B. Erdbeere = roter Schwamm u.s.w.

Danach Rückenstrecken und gerade gehen mit Schwamm auf dem Kopf.

Balancieren mit der Hand etc. ein Selbstläufer, da die Kinder sich auch gern selber was überlegen und Vorschläge machen.

Gut angekommen ist auch die Übung, bei dem einer der Jungs „ruhiggestellt“ wurde, indem er sich hinhocken musste und die andere versucht haben, die Schwämme auf ihm zu deponieren.

Spillie-Papa hatte wieder eine schöne Idee für die Bewegungslandschaft, die heute getoppt wurde (weil beide Spillies dachten, heute ist die letzte Turnstunde vor den Ferien) mit einer Siegerehrung und Preisen (es lebe die Harzenergie) wer als schnellster über den Parcour gekommen ist!

Das hat allerdings so lange gedauert – das es heute kein Abschlussspiel gab.

Schön wars..

(16 Kinder)

 

Mittwoch, 10. Juni 2009

Aufwärmspiele mit Luftballons

Bewegungsbild

Mittwoch, 03. Juni 2009

1. Aufwärmspiel – KOMMANDO

Die Kinder laufen in der Halle rum und auf mein Kommando müssen sie den Boden berühren.
Zum Beispiel: Po, Kopf, eine Hand, zwei Hände

In Zukunft wird das Spiel ein wenig ausgebaut und mit „schwierigen“ Kommandos bestückt. Zum Beispiel LINKE Hand, RECHTE Hand und so weiter….mehrere Körperteile.

2. Aufwärmspiel – KEGEL

Im Grunde die Wiederholung von letzter Woche. Slalom laufen VORWÄRTS, RÜCKWÄRTS, mit BALL …

Der Spillie-Papa hatte im Grunde die ganze Halle mit seinem Aufbau belegt und so konnten wir nicht großartige Rennspiele machen.

Geknipst hab ich nicht – dafür hat eine Mama den Ablauf gefilmt (Vielen Dank nochmal) :

Hier also: das Piratenschiff mit dem Tampenhinderniss:

Ein Klick – und los gehts

Abschlussspiel:

Feuer, Wasser ,Wind

Mittwoch, 27. Mai 2009

Nachdem nun einmal Turnen ausgefallen war und einmal durch eine Vertretung durchgeführt wurde, konnten wir wieder durchstarten.

Aufwärmspiel:
Zwergenhausen wurde in zwei Gruppen aufgeteilt. An den Richtlinien in der Halle wurden jzwei Bahnen mit je acht Kegeln aufgestellt. Am Ende der Bahn wurden der Spillie-Papa und Tobias aufgestellt. Aufgabe war, das die Kinder so schnell wie möglich durch die Kegel laufen und den Vätern eine Wäscheklammer anstecken.

Klar das es erste und zweite Sieger gab.

Danach mussten die Kinder rückwärts Slalom gehen, auf einem Bein hüpfen und krabbeln und dann war schon Kletterzeit beim Spillie-Papa.

Der hat heute „DIE BANANE“ aufgebaut und die Zwerge in Ameisen verwandelt.

Der Aufbau:

                         Kinderturnen 001   

Kinderturnen 005

 

Kinderturnen 004

(Klick macht gross)

Los gehts auf die Langbank (erstes Bild) auf den Stufenbarren noch eine Etage höher auf die Langbank Richtung Sprossenwand. Von der Sprossenwand runter auf den Kasten und von dort in die Banane rein, in der auch noch Birnen und Äpfel lagen (Gymnastikbälle). Witzig, wie die Kinder an den Bällen rumgenagt haben – schliesslich waren sie sehr sehr hungrige Ameisen. Aus der Banane raus auf den Kasten und von dort ein großen Sprung auf die Weichbodenmatte.

Heute waren wir knapp 15 Kinder – ein gute Gruppengröße…..

Abschlussspiel:
Ente Ente Gans…

Mittwoch, 06. Mai 2009

Der Spillie-Papa ist heute überraschend ausgefallen und so musste Spillie-Mama improvisieren, was nicht unbedingt ihre Stärke ist.

Heute also kein Aufbau – also auch kein Foto.

Aufwärmspiel:
Hase und Jäger – der überwiegende Teil der Kinder mag das Spiel. Wobei man bei den Zwergen doch höchst genau gucken muss, wer getroffen ist und wer nicht. Besonders Finn diskutiert gerne rum. Während es auch Kids gibt, die nicht so gerne laufen und sich schonmal freiwillig an die Wand setzen. Ball haben wir derzeit noch einen mittelgrossen Sitzball – einfach um Verletzungen zu vermeiden.

Hauptprogramm:

Ich hatte bunte DinA4 Blätter mit, die es durch die Halle zu transportieren galt. In Nachhinein ein Selbstläufer, da die Kinder sich die Transportmöglichkeiten selbst überlegen und auch gerne vormachen:

– auf dem Kopf

– auf dem Arm

– schnell rennen, damit es am Bauch kleben bleibt

– auf zwei Blättern Ski fahren

– die Hände auf den Blättern abstützen und durch die Halle schieben

Irgendwann hatte wir alles ausgereizt und die anwesenden Eltern wurden „verdonnernd“ Papierflieger zu bauen. In der Zwischenzeit haben wir zwei Kästen nebeneinander gestellt und ein Bank als Rampe angestellt, dicke Matte davor.

Die Kinder durften dann auf die Kästen steigen und ihre Papierflieger starten – (die KInder ohne Flieger haben einfach Papier geknüllt)

Abschlusspiel:

Ente, Ente Gans

18 Kinder

Mittwoch, 29.April 2009

Aufwärmspiel:

Bis alle Kinder in der Halle versammelt waren, die obligatorische vereinfachte Variante von Feuer Wasser Wind – Variante mit LaufenSpringen, Hüpfen und auf Trommelschlag flach auf den Boden legen. (KURZ)

Einführung Bewegungslied „Heute ist ein schöner Tag“

Und ich flieg, flieg, flieg wie n Flieger,
bin so stark, stark, stark wie ´n Tiger
und so groß, groß, groß wie ne Giraffe, so hoch – wouo

und ich spring, spring, spring immer wieder
und ich schwimm, schwimm, schwimm zu dir nüber
und ich nimm, nimm, nimm dich bei der Hand,
weil ich dich mag, und ich sag:

Heut ist so ein schöner Tag – lala lal la la…

Neues Spiel: Hase und Jäger

Die Kinder sind die Hasen und ein Jäger muss die Kinder abwerfen. Die getroffenen Kinder müssen sich dann an die Wand setzen.

Für das erste Mal hat es auch schon ganz gut geklappt. Das wird dann in den nächsten Turnstunden noch ausgebaut, mit anderen Bällen oder/und getroffenes Kind freischlagen.

Spillie-Papas Aufbau war heute super schwierig:

Parole : Matrosen auf einem U-Boot

finn-und-maria-amai-marz-2009-0011Los gings  (Klick auf Foto)

1. Zwei Langbänke mit mit Fallschirm überspannt – drunter durchkrabbeln

2. Stufenbarren mit Bändern „verschnürrt“ – durchkrabbeln ohne die Bänder zu berühren

finn-und-maria-amai-marz-2009-0023. Mit dem Brett rauf auf den paralell laufenden Schwebebalken ÜBER eine Reckstange (schwiiierig!!)

4. Links rum über Bock und Kasten rauf auf eine schräghochlaufende Langbank und von dort abspringen. (auch schwierig da sehr hoch)

 

Manche Kinder mussten sie wirklich überwinden, aber die meisten unserer Kinder haben das alles prima gemacht.

Abschlussspiel

Toben mit dem Schwungtuch, schütteln, drunter durchlaufen u.s.w  FERTIG

17 Kinder ca.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Mittwoch, 22.April 2009

Heute also Parole „Ahoi Matrosen“!

Aufwärmspiel:
Vereinfachte Variante von Feuer Wasser Wind – LaufenSpringen, Hüpfen und auf Trommelschlag flach auf den Boden legen

Dann was kann man alles mit Medizinbällen machen – die Kinder haben im Großen und Ganzen alles selber gestaltet und vorgeschlagen was, man damit machen kann.

– heben
– rollen
– treten
– balancieren

Dann mussten die Bälle weggeräumt werden und alle Zwerge sind zum Spillie-Papa gewetzt. Der baut nicht einfach nur irgendwas auf, sondern denkt sich auch eine Geschichte dazu aus.

Heute waren die Kinder Seemann, die auf einem Schiff  rumklettern mussten

finn-und-maria-amai-marz-2009-213

Rauf aufs Schiff mit der wackeligen Holzleiter, über das Pferd den Steg über den Barren die Takelage.

Rechts dann über den Steg RichtungAbwärtsplanken, die aber über das Reck nur zu erreichen waren.

Leider kommt das auf dem Bild nicht richtig rüber – da arbeite ich noch dran.

finn-und-maria-amai-marz-2009-214

Alles in allem ein ziemlich anspruchsvoller Parcours – den aber alle Kinder (NATÜRLICH) mal mit mal ohne Hilfe prima gemeistert haben

finn-und-maria-amai-marz-2009-215

finn-und-maria-amai-marz-2009-216

Zum Abschluss haben wir noch gespielt „Fischer, Fischer wie tief ist das Wasser“ und eine Runde Feuer, Wasser, Wind.

Abschlusskreis – FERTIG

(27 Kinder)

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare

  1. erna

     /  23. April 2009

    Ganz schön viele Kinder für 2 Betreuer. Aber sicher ein Zeichen dafür, dass alle Kinder auch viel Spaß haben.

    Antwort
  2. FantaMama

     /  29. April 2009

    Prima – da weiß ich ja schon, wo ich mir eine Idee holen kann, wenn mir mal für meine TuKis nichts einfällt :-)! … Und vielleicht ein Gedanke, den ich mir gerne für meinen Blog mitnehmen würde, wenn ich darf?

    Lieben Gruß,
    Brigitte

    Antwort
  3. chaoshoch4

     /  29. April 2009

    Na aber immer doch, Brigitte

    Antwort
  4. FantaMama

     /  2. Mai 2009

    Danke Dir 🙂 – und einen lieben Gruß in euer Wochenende,
    Brigitte

    Antwort
  5. erna

     /  4. Juni 2009

    Das ist ja wieder ein richtig toller Kletterkurs. Habt weiter so viel Spaß.

    Antwort
  6. erna

     /  18. Juni 2009

    Klasse, dürfen auch Omas und Opas mitturnen.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: