Centerpark Bispinger Heide vom 30.8.2010-3.9.2010 Bericht von OOC

Um unsere 5 Tage im Park zu beschreiben, reichen eigentlich drei bis vier Worte: es war sehr schön, es war sehr abwechslungsreich und wir hatten alle ganz viel Spaß.
Nach einer etwas abenteuerlichen Suche nach unserem Häuschen und der Annahme, dass wir eventuell auf einer Bank schlafen müssen, konnten wir aber unseren wirklich entspannten und abwechslungsreichen Urlaub beginnen.

Ich hatte uns Fahrräder gemietet, so dass wir jeden Tag ausgiebige Radtouren durch den fast autofreien Park unternehmen konnten. Ziele gab es reichlich.

Nach dem Frühstück mit sehr anspruchsvollen und anregenden Gesprächen ( wir lieben unser ruhiges Frühstück, wo nur die Zeitung raschelt) scheuchten uns unsere Fitnesstrainer aufs Rad.

Wir mussten die Herrschaften im Tretboot übers Wasser fahren , wurden gefragt:” Geht das eigentlich nicht ein bisschen schneller”.

Wir waren auf einem Märchengolfplatz , wobei die Kinder jetzt aber wissen, dass es sich nicht empfiehlt, die Bälle durch ein Wasserrohr zu schlagen. So gern liege ich nicht im Sand, um mich so lang, wie möglich zu strecken,( keine blöden Kommentare bitte) um die Bälle wieder raus zu angeln.

Alle Spielplätze am Weg wurden erkundet, das Indianerdorf besucht, die Enten und Gänse gefüttert, die Streichelwiese mit den ganz zahmen Ziegen und einem schnarchenden Schwein besucht und zwischendurch ging es immer wieder aufs Rad.

Aber die absoluten Hits im Park waren das Baluba Spielparadies und der noch größere Hit war dann das Erlebnisbad.

Das große und abwechslungsreiche Kletterhaus im Baluba durfte ich dann auch erklettern. Da Amai meinte, ein Mädchen, dessen Mutter aber nicht auffindbar war, hätte sich verletzt. Also wurde ich durch das ganze Klettergelände gejagt, durch Röhren, über wackelige Brücken, über Rollen, hoch und runter. Die Verletzung, die das Mädchen haben sollte, habe ich trotz Brille aber nicht gefunden.
Eine Rennstrecke gab es hier auch und sie konnten , je nachdem wie oft die Großeltern Tankgeld rausrückten, kleine oder größere Rennen fahren.

Ja und der absolute Hit, das Spaßbad.

Am ersten Nachmittag war ich mit den Kindern allein im Bad unterwegs. Ich übe immer noch gleichzeitig in verschiedene Richtungen zu schauen, denn in einem Wellenbad waren die beiden bisher ja nicht. (Ich werde mal bei einem Chamälion in die Lehre gehen)

Die Kinder fanden eine Rutsche nach der nächsten, auch eine 84 Meter lange, dunkle Tunnelrutsche.

An den nächsten Tagen entdeckten sie dann auch noch die anderen Möglichkeiten im Bad, z.B. das Drachenland und die Wildwasserrutsche.

Auf die Wildwasserrutsche wollten sie natürlich auch sofort, mir war sie so beim Zuschauen eigentlich zu “wild“an einigen Stellen. Nach einer eingehenden Beratung einigten wir uns, dass sie rein dürfen, aber nur mit Schwimmwesten.

Nach der ersten Tour durch das Wildwasser standen zwei total begeisterte Kinder vor uns , die die Rutscherei nur unterbrachen, wenn der Gong für den nächsten Wellengang ertönte.

Am nächsten Badetag verhandelten sie neu mit uns, weil sie meinten, auch ohne Schwimmwesten durch die Wildwasserbahn schwimmen zu können.

O.K. überredet, es klappte hervorragend und sie sind vor lauter Stolz bestimmt fünf Zentimeter gewachsen.

Auch die Wellen machten ihnen großen Spaß, sie tauchten hinein, sie tauchten drunter durch, wollten von uns hinein geworfen werden- ächz -und schwammen auf den Wellen.

Manchmal mussten wir sie fast an den Haaren aus dem Wasser ziehen. Aber die Aussicht auf das leckere Büffet und der knurrende Magen nach den vielen Aktivitäten half uns bei der Überzeugungsarbeit.

Nach dem Abendessen übernahm Amai dann meist die Organisation an den Mal -und- Spieltischen. Sie besorgte die entsprechenden Zeichenblätter, reparierte auch mal einen Stuhl oder sorgte für Ruhe und Ordnung am Tisch.

Wie bereits oben erwähnt, wir hatten alle unseren Spaß, das Häuschen war zentral gelegen und gut ausgestattet.
Als wir am letzten Tag bei einem Eis im Park saßen, bedankten sich die beiden ganz lieb und spontan für die schönen Tage bei uns.
( Hinweis an die Eltern, danke für die pflegeleichten gut erzogenen Kinder.)

Ich denke, das machen wir mal wieder ………wenn wir dürfen.

OCC

Ein Weihnachtslied-Stöcken

Advent, Advent,
das dritte Kerzlein brennt.

Fanta 5 hat mit einem weihnachtlichen Stöckchen geschmissen:

1. Lieblingsweihnachtslied.

Da gibt es viele – besonders gern mag ich die Kinderweihnachtslieder.  „Bald nun ist Weihnachtszeit“ zum Beispiel oder „Kling. Glöcklein,kling.

Mein liebstes Lieblingslied ist das hier:

(mehr …)

Kommt ein Stöckchen geflogen..

Die Fanta-Mama hats getan und mal wieder ein Stöckchen geworfen.

Eine Lese-Stöckchen…auf gehts:

Ich lese :lesen:

beim Essen – sehr gerne die Zeitung. Eine Zeitlang sogar Blogs, aber das ist dem Bildschirm nicht gut bekommen.

beim Baden – grundsätzlich. Anspruchsvolle Frauenzeitungen (Lisa, Lea,Laura 🙂 ) oder auch Bücher (auch wenn es denen nicht gut bekommt)

am Örtchen – Logisch…

beim Laufen – Ist bei besonders spannenden Bücher schon vorgekommen ODER auf dem Laufband in der Aufwärmphase….

beim Friseur – Hach, neuerdings macht mein Frisuer tolle Sache (Kopfmassage, Gesichtspeeling, Gesichtsmassage usw) da habe ich keine Zeit zu lesen.

im Wartezimmer – Na klar

in der Werbepause – Nein, das schaffe ich nicht. Entweder…Oder!

im Auto (als Beifahrer) – Da wird mir schleeeeeeechta015

im Park, Freibad, etc. – Klaro

in der Kassenschlange – Eher weniger

im Bett nach dem Aufwachen – Sonntags…, wenn ich ausschlafen kann.

in der Pause (Kino, Theater, etc.) – Nein!

bevor der Hauptfilm im Kino beginnt – im Dunkeln?!

in der U-Bahn, Straßenbahn, im Zug
– Gibts hier nicht.

an der Haltestelle / auf dem Bahnhof –  :dito:.

im Restaurant oder Café (wenn man alleine ist) – Hab ich auch schon gemacht.             

  
unter der Bettdecke mit Taschenlampe (als Kind)
–Ich glaube nicht.

während des Kochens (Kochbuch zählt nicht) – Hab ich bei Harry Potter gemacht und bei Rezepten die ich kannte!

während eines Besuches (wenn der Gastgeber telefoniert, etc.) – Nein           

während langer Computerprozesse (Scannen, Booten, etc) – Musste ich noch nicht machen …  

auf der Arbeit / in der Schule
–Lesen:OFT, Verstehen nicht immern010

Wer mag kann das Stöckchen mitnehmen…..

Up and Away-Stöckchen von der FantaMama

1. lieber Heimaturlaub oder Auslandsurlaub?
Egal – Hauptsache mal weg

2. ans Meer oder lieber in die Berge?
Mal abgesehen davon, dass meine heuschnupfengeplagten Männer wahrscheinlich in den Bergen wahnsinnig werden würden – zieht es uns doch alle mehr ans Meer.

3. auch mal Städtereisen buchen?
Gerne ….

4. welche Länder würdest du gerne mal bereisen?
England… und so die einen oder anderen südliche Gefielde…

5. welche Länder möchtest du niemals bereisen?
Sag niemals nie…

6. total relaxen oder lieber Land und Leute kennenlernen?
Sowohl als auch…

7. ausländische Spezialitäten kennenlernen oder lieber heimische Kost?
Kommt drauf an….Probieren tu ich alles.
(Was mal zur Folge hatte, das ich in einem spanischen Restaurant fast über den Tisch gekübelt habe, weil ich unbedingt Muscheln probieren musste)

8. welche Länder hast du schon kennengelernt?
Deutschland, Florida, Ägypten, Griechenland, Spanien

9. welche Städte hast du schon besucht?
in Deutschland: alle wichtigen… 🙂

10. Grundkenntnisse einer Sprache vor dem Urlaub erlernen oder sich lieber mit Mühe und Not oder mit Händen und Füssen verständlich machen?
Bisher hat mein Englisch immer ausgereicht. Außerdem hab ich ja den Spillie-Papa an meiner Seite, der spricht zwar auch nicht besser Englisch als ich, tritt aber wesentlich selbstsicherer auf als ich.

11. dein schönstes Souvernir?
Erinnerungen 

12. lieber Sommer- oder Winterurlaub?
Zum Winterurlaub haben wir es noch nicht gebracht

13. fühlst du dich fremd und unsicher in einem fremden Land?
Fremd ja – unsicher nein.
(Außer einmal in Ägypten, als wir auf dem Flughafen von jungen Männern mit Maschinengeweheren „begrüsst“ wurden.)  

14. genierst du dich deine bescheidenen Sprachkenntnisse in deinem Urlaubsland anzuwenden?

15. in welchem Urlaubsland hat es dir bis jetzt am besten gefallen?
Ägypten – trotz Maschinengewehr

Ich wohne hier trotzdem gerne…

Pah….Gefunden bei YOUTUBE (danke SK)

Clausthal-Lied

Clausthal-Blues

Irgendwie könnte man ein Stöckchen draus machen – Fanta5 was meinst Du?
Ich schmeiss mal das Video-Stöcken an Dich mit dem „Auftrag“:  Suche drei Videos über Deinen Heimatort raus.

Zwei Stunden später: Ist ja wirklich erschütternd was manche Leute so für Videos einstellen 😉

 

Grill-Stöckchen von Steffi

Mittags oder Abends? JEDERZEIT
Mit wem? EGAL – grillen verbindet 🙂
Spontan oder geplant? Beides
Holzkohle oder Elektrogrill? Holzkohle
Fleisch, Geflügel, Wurst oder Vegetarisch? Alles!! Neuerdings auch mal vegetarisch!
Beilage? Kommt drauf an. Beim schnellen Grillen reicht ein Toast – beim exessiven Grillen ALLES.
Welches Brot? Weissbrot
Ketchup, Soße oder Senf? In der Reihenfolge!
Getränk? Bier oder Lambrusco …. oder Apfelschorle.

Mag noch wer zugreifen?
Nachtisch? Nee, den brauch ich nicht.

Fanta5 wirft mal wieder ….

Die Regeln:
1. Beantworte die Fragen.
2. Ersetze eine Frage, die du nicht magst, durch ein neue und füge zusätzlich eine weitere, neue Frage hinzu.

Welches Parfum nutzt du zur Zeit?
„Tribü“ von Bennetton für tagtäglich oder JOOP für „Besonders“

Song des Tages?
„Ich bin ein sauberes glücklichs Schweeeeeiiiinnn“ (Ich kriegs nicht aus dem Kopf)

Was ist dein Lieblingsfilm?
Walt Disney „Die Schöne und das Biest“ kann ich immer gucken und natürlich alle Harry Potter´s

Was ist dein Highlight des Tages?
….wenn ich gleich in meinem Bett liege

Wer ist dein Lieblingsautor?
Joanne K. Rowling, Simon Beckett….och da gibt’s einige

Was hast du zuletzt gekauft?
Vorhin bei Aldi Fliegenschutzgitter…

Was ist dein Lieblingswetter?
Kommt auf die Grundstimmung an. Meistens Sonne….

Was denkst du über die Person, die dich getaggt hat?
Sie schmeisst gerne mit Stöckchen nach mir….

Wenn du ein komplett eingerichtetes Haus irgendwo in der Welt bezahlt bekommen würdest, wo würdest du es hinhaben wollen?
Am Meer …

Was würdest du, wenn du könntest, an dir ändern?
*lufthol* Erstmal hätte ich gerne so drei bis vier Kleidergrößen weniger und nicht so struppige Haare. Reine Haut und morgens immer soviel Zeit mich „zurechtzumachen“. Bisher reichts nur für waschen, Zähneputzen und eincremen. Dann wäre ich gerne weniger chaotisch und konzentrierter……(ich könnt noch weitermachen…)

High-Heels oder Turnschuhe?
Steckt in uns allen nicht eine Lady, die mit Absatzschuhen die Welt erobert?……Ich suche meine Lady noch, daher zähle ich mich eher zur Turnschuhfraktion.

Was ist dir an Freunden wichtig?
…welche zu haben!!

Wen würdest du gerne mal treffen?
Supersusi und die Mutter meines Patenkindes, aber wir wechseln uns sehr gerne mit Krankheiten ab.. 🙂

Was ist dein Lieblingsstück in deinem Kleiderschrank?
Meine Jeans.

Was ist dein Traumjob?
Hebamme

Welche sind deine Lieblingsbands?
Rammstein, Silbermond….überwiegend Deutsche Musik

Drei Dinge, die dir ein Lächeln auf’s Gesicht zaubern?
Meine Kinder nebst Vater, ein fertiges Essen, wenn ich Hunger habe, eine volle Badewanne

Was ist deine Lieblingsgroßstadt?
Hamburg

Was ist zur Zeit dein Lieblingslied?.
„Gehör ich hier denn noch dazu, oder bin ich längst schon draussen…“

Was ist deine Lieblingsserie?
Fringe, ER

Was hast du gerade an?
Beiger langer bestickter Rock, schwarzes Shirt…

 Was ist dein Lieblingsbuch?
NATÜRLISCH der Harry

Dein Mittagessen?
Möhrensuppe

Wann hast du heute Feierabend?
Ich gehe davon aus: Gegen Acht

Welche Farbe hat deine Bettwäsche die grade aufgezogen ist?
Grau mit roten Fächern.

Welche Tintenfarbe hat dein Lieblingsstift?
BLAU

Was würdest du mit 5000€ machen?
Zur Seite legen und hoffen das es sich schnell vermehrt und wir noch die Wohnung über uns kaufen können.

 Bist du eher der Typ, der sich nie an seine Träume erinnert, oder der, der sehr intensiv träumt?!
Ich träume viel und renne auch oft durch die Gegend in der Nacht. Oft erinnere ich mich an meine Träume.

Wann hast du zuletzt gelacht?
Heute Morgen als ich versucht habe, die kleinen Spillies aus den Federn zu kriegen

Wünschst du dir etwas, wenn du eine Sternschnuppe siehst?
Natürlich!

Was ist die größte Zeitverschwendung für Dich?
Putzen…

Meine Frage: Wo siehst du dich in 10 Jahren?
Wahrscheinlich immer noch hier, Hoffentlich 10 Kilo leichter

So wer fängt mein Stöckchen?

Ich probiers mal wieder bei Ynnette (der ich auch noch einiges schuldig bin – ist aber nicht vergessen), wie wäre es mal mit der Supersusi über die Kommentare,da kein Blog und natürlich Corinna.

Stöckchen: Sommerloch-Stopf-Stöckchen

Von Fanta 5 kam ein Stöckchen geflogen!

Ein Sommerloch-Stopf-Stöckchen (was für ein Name). Vielleicht locke ich den Sommer so an?! HIER wurde auf alle Fälle heute Morgen das Eis von den Autoscheiben gekratzt!!!

Los gehts:

1. Warum bloggst du?

Ganz einfach, weil ich der ganzen Welt von meinen einzigartigen, einmaligen, wunderschönen, allerbesten Kindern berichten wollte. Gerade frisch gemuttert war jeder Luftzug, jeder Augenaufschlag und jeder Pups Ton einfach etwas was ich der Welt kundtun wollte!

Fast 5 Jahre später, habe ich natürlich immer  noch die weltbesten Kinder, aber der Inhalt des Blogs hat sich doch irgendwie auf die gesamte Spillie-Familie erweitert. Nicht immer zur Freude des Spillie-Papas. 😉

Ein Selbstläufer irgendwie….

2. und seit wann bloggst du?

Ganz genau seit dem 31.12.2004!

Bis dahin wusste ich gar nicht das es Blogs gibt – bis unser Superadmin mir per ICQ den Tipp gegeben hat. Der erste Blog waren die „Lords of the Pampers“.

Diesen Blog habe ich wirklich geliebt. Leider gibt es dort keine Passwortfunktion und irgendwann hat ein perverser Typ kommentiert und mir die Freude am bloggen erstmal versaut.

3. ein Selbstporträt

…och nö….  (wird nachgereicht)

4. Warum liest jemand deinen Blog?

Keine Ahnung – vieleicht um Fotos von schlierigen Fenstern zu sehen oder von chaotischen Zimmern?!

Ich weiss es nicht, freue mich aber über jeden Besuch.

5. Was war die letzte Suchanzeige, mit der jemand auf deinen Blog kam?

Also, das ist jetzt echt der Oberhammer: „Arscheimer Ritter Rost“

Pöh – dabei finde ich den ganz niedlich, niemals nicht habe ich mich unflätig über Ritter Rost geäussert.

6. Welcher deiner Blogeinträge bekam zu Unrecht zu wenig Aufmerksamkeit?

Ich habe eigentlich immer eine beständige langsam ansteigende Leserquote…und zu allem muss man sich ja nicht äußern.

Ich weiss es wirklich nicht.

7. Dein aktueller Lieblingsblog?

Beim Kinderdoc lese ich gerne und bei Frau..äh..Muddi (wer nicht), beim Kleinen Brüllen sowieso.

Ansonsten lese ich täglich die Blogroll rauf und runter und kreuz und quer.

Ärgerlich ist, wenn ich dann irgendwas suche und nicht wiederfinde. So wie das Rezept für einen scharfen Glasnudelsalat, den es im letzten Jahr auf der berühmt berüchtigten Gartenparty gab.

8. An welche 4 Blogs wirfst du das Stöckchen?

Magnus
Tante Liesbet
ToSiLuHa
Claudia

9. Lieblingsband?

Sehr zur Freude vom Spillie-Papa können Finn und Amai die gesamte Rosenstolz-CD im Auto mitträllern..

Silbermond

Rammstein

Deutsche Musik halt!

10. Deine Lieblingsfarbe?

SCHWARZ

 

Danke Fanta5 – hat Spass gemacht!

Vorbildfunktion

Endlich hat jemand erkannt, dass wir wahre Vorbildfunktionen haben:

CHARLOTTE

Charlotte meint, sie kann noch eine Menge von uns lernen. RECHT HAT SIE….

FreundschaftsawardLiebe Charlotte  – vielen Dank für den tollen Award!

Wir stellen dir gerne unsere Schlafprotokolle (Wie treibt man Mama und Papa mühelos in den Wahnsinn), unsere Schleichtaktik (um ins große Bett zu gelangenm ohne das ein Großer wach wird) und die Schleimtaktik (Du weisst schon, Kussi, Bussi und der ganze Kram) zur Verfügung und wenn du etwas älter bist und sprechen kannst, kriegst du von uns die strenggeheimen Aufzeichnungen, mit welchen Fragen du alle Großen peinlich berühren kannst oder mit welchen Fragen du richtig nerven kannst. 

Eine ganz große Rolle spielen dabei Fragen wie: WIESO    WARUM    WESHALB….das kannst du ja schonmal verinnerlichen!

Melde dich wenn du soweit bist – aber wir haben schon gelesen, du bist auf einem guten Weg! Drehen und sich Winden beim Windelwechseln ist schon ein prima Anfang!!!

Der Award hat folgenden Hintergrund:

“Diese Blogs sind überaus zauberhaft. Diese netten Blogger versuchen Freunde zu finden und zu sein. Sie sind nicht darauf aus, sich selbst als die Größten darzustellen. Unsere Hoffnung ist, dass wenn das Band dieses Preises weitergereicht wird, mehr Freundschaften weitergereicht werden. Bitte gebt diesen Bloggern mehr Aufmerksamkeit. Gib diesen Award an acht Blogger, die weitere acht Blogger auswählen sollen und diesen schlau geschriebenen Text in ihren Awardpost mit aufnehmen.”

Weitergeben werden wir die Awards an unsere gesamte Blogliste, weil wir bei allen gerne mitlesen, mitfiebern.

Liebe Grüße

die Spillie-Zwillies 

Heute-Stöckchen von Fanta5

Tagesphilosophie:
Einfach überleben…

Wetter:
Sonne, Schnee fast weg, fieser Wind – aber immerhin Sonne

Laune: Bestens

Gesundheit: Ein bisschen von allem: Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Halsschmerzen…

Appetit auf: Nudeln mit roter Sosse

TV:  läuft 🙂

Musik: lief (im Auto)

Beschäftigung: Kinderturnen abgehakt, Kinder ins Bett scheuchen und dann Couching

Outfit: Sportklamotten vom Turnen

Frisur: Zusammengeknüdelter Haarbuschel im Nacken (quasi wie immer) 

Libido (1-10):  siehe Punkt GESUNDHEIT

Buch: Bis(s)…der zweite Teil

Grüsse: Ich grüsse mal die Susanne, die sich hoffentlich bald in Hamburg einlebt, damit ich meine Musicalbesuche für 2009 planen kann 🙂

 

Danke Fanta 5 – war schön wie immer und wer will kann sich das Stöckchen nehmen