Heute einmal ungeschminkt…

„Ist es denn wirklich wahr, dass HEUTE noch am Brocken, in der Walpurgisnacht Harzer Hexen locken…“

Dabei fällt mir auf, dass ich dieses Lied noch nie komplett gehört habe….egal heute ist Walpurgisnacht. Absolute KULTfeier hier im richtigen Oberharz und so sind wir dann natürlich auch heute zum Kinderwalpurgis gezogen. Amai als Hexe in ihren Urzustand zurückversetzt und Finn….tja der Finn,wäre auch als Teufel losgezogen, aber im Hinblick darauf, dass die wenigstens Jungs sich verkleiden, habe ich ihm das ausgeredet. Kinder können fies sein – und im Park hat sich dann auch gezeigt, dass es richtig so war. Finn hat gebolzt mit den großen Jungs – und ich könnte mir vorstellen, dass der Eine oder Andere ihn aufgezogen hätte. Mal abgesehen davon, dass es sich im Teufelsumhang auch schwer kicken lässt. Wieder eine schöne Zeit vorbei….Legendär waren die zwei schliesslich als Hexe und Teufel…*seufz*

Finn und sein Papa sind ja im Moment das TEAM überhaupt, kein Satz der nicht mit „Neeeeeee, Paaa??!!“ endet.

Typisch war der Ausspruch vom Finn als es um den kürzesten Weg zur Feier ging. Spillie-Papa wollte links, Spillie-Mama durch den Wald lang und da sagt  doch der kleine Rotzfrosch ganz großkotzig zu seinem Vater “ Ach lass uns doch den Hexenweg langgehen – mit Hexen hat die Mama mehr Erfahrung“. Unfassbar…naja der Weg war NATÜRLICH kürzer…

Der Auftritt von den Little Stars war mal wieder super niedlich – lauter kleine Hexen die den Park gerockt haben:

….und nun feiern die großen Hexen und Teufel und die Kleinen müssen ins Bett – einschliesslich Meinereiner.

Gute Nacht und tanzt alle schön in den Mai..

Schlaubär

Finn und Amai größtes Bestreben ist im Moment ein Wakeboard (oder Waveboard, ich glaube das ist das Gleiche).

Zu Ostern finde ich das leicht übertrieben, schliesslich kostet ein Board knapp 100 €…plus/minus. Also haben wir für jeden eine extra Spardose eingerichtet, in der sie extra nur für ein Wakeboard sparen können. Soweit so gut. Taschengeld bekommen Sie noch nicht, der Geldesel im Keller röchelt auf dem letzten Loch und zum Zeitungen austragen sind sie zu klein.

Was tun sprach Zeus.

Nun haben wir uns leider angewöhnt, jeden Freitag eins von diesen schweineteuren, kitschigen Kinderheften zu kaufen. Diese Hefte wo Spielzeug dabei ist, das eine Haltbarkeit von 3 Millisekunden nach Öffnen hat.

Nun haben wir also den Deal, dass jeder, der sich KEIN Heft ausgesucht hat von mir fünf Euro bekommt. Das ist zwar eine Menge Geld – aber es ist mir einfach wert, dafür dann diese Dramen nicht mehr zu erleben wenn der Schrott kaputt ist.

Soweit so gut.

Es kam der Freitag und Amai hat tatsächlich darauf hingewiesen, dass sie lieber die zweckgebundenen 5 Euro haben möchte als ein Heft. FINN konnte nicht widerstehen und musste unbedingt ein STAR WARS Heft mit einem aufblasbaren Plastiklaserschwert (liegt schon im Müll!!!) haben.

Daheim haben ich dann unter Trommelwirbel und großem Bamborium Amai ihr Geld überreicht. In Finns  Hirn ratterte es schon und dann ging es los:

F: “ Mamaaaaaaaaaaa?“

M:“ ?“

F:“Wieviel kostet so ein Heft?“

M:“ Na so drei Euro!“

F:“Wieviel willst du uns geben wenn wir kein Heft kaufen?“

M:“Fünf Euro“

S C H W E I G E N

F: „Na, dann gib mir doch die zwei Euro und dann sind wir alle zufrieden! “

.

.

.

.

Manchmal macht er mir Angst.
Die zwei Euro hat er übrigens trotzdem nicht bekommen.

Dunkel wars, der Mond schien helle,….

….als Amai blitzeschnelle langsam um die Ecke bog.

Drinnen wachten schlafend die Spillies,
schnarchend ins Gespräch vertieft…

OK OK, ich hör schon auf. Aber es war wirklich so. Wir waren gerade ins Bett gegangen, als eine völlig verpennte Amai das Spilliesche Schlafgemach betreten hat, Haare wie Cruela De´Ville, klitzekleine Augen und vom Bewegungsablauf eher tapsig.

Ich: „Amaiii, wasn los?“

Amai: „Ööööhhmmm………..tapstaps…….. Ööööhhmmmm, Maaamaaa , ich muss dir was sagen!“

Ich „Jaaaaaaaaa???!!“

Amai.“ LILA“ !!!!

Ja – das war die Aussage des Abends! Parole LILA – der Running Gag des Tages!

Was sie damit meinte, weiss ich nicht und heute Morgen hat sie mich total vorwurfsvoll gefragt, wie sie in mein Bett kommt! Dabei ist der Vollmond doch vorbei!!

Stand: Schmetterlinge

Die Puppen hängen an der Pappe und die Pappe steht im Schmetterlingshaus..und nun harren wir der Dinge die da angeflattert kommen. Wir sind quasi kurz vor der Entbindung – aber es tut sich (noch) nichts. Dabei wäre jetzt super Flatterwetter…ab Mittwoch soll es regnen und da jagt man keinen Schmetterling vor die Tür.

Wir berichten wenn es losgeht….

Muttermilcheinschuss….

In zehn Jahren finde ich das wahrscheinlich nicht mehr ganz so  entzückend…aber jetzt:

Weh mir….., mein Sohn der Casannova!!

Erwischt

Ich habe die ganze Nacht auf der Lauer gelegen, literweise Kaffee getrunken, Streichhölzer in die Augen gesteckt und schlussendlich hat es sich gelohnt! Ich habe ihn in Aktion erlebt:

DEN OSTERHASEN

 

Irgendwie habe ich ihn mir ja anders vorgestellt, (längere Ohren, längere Zähnchen), aber er hat seine Arbeit zu aller Zufriedenheit erledigt. Finn und Amai hatten wirklich Spass beim Suchen und beim Auspacken.

Schön war Finn´s Schlachtruf, als er entdeckt hat, dass der Osterhase da war: „Los Amai, wir müssen den Garten UNTERPRÜFEN„.
(*Mutters Sohn; ich wollte den Spillie-Papa neulich ins „Koni“ schicken, statt ins Kino.)

Nachdem jeder Grashalm umgedreht war konnten wir dann zum gemütlichen Teil übergehen. Wobei bei DEM Wetter war das ganze Ostern eine Wucht!

Während die Damen auf dem  Spillieschen Balkon ihre Beine in die Sonne gestreckt haben – hat es die Herren der Schöpfung eher Richtung Fußball gezogen:

Gestern waren wir erst bei Heiko und Gabi zum Grillen geladen. Finn und Amai hatten da ein ganz besonderes Highlight – ich hoffe, dass das mit dem Handy-Upload klappt und hülle mich erstmal in Schweigen. Abends dann natürlich Pflichtprogramm: OSTERFEUER mit Uta. Auch wenn wir beide (Uta und ich) mit extrem mieser Laune losgefahren sind, hatten wir schlussendlich doch alle unseren Spass:

 

 

 

 Schöne Ostern hatten wir bisher und morgen liegt so ganz und gar nichts an – außer eine etwas längere Joggingrunde mit dem Spillie-Papa – die hat er mir versprochen.

Ich wünsche euch allen einen schönen ruhigen Ostermontag!

Bild Nr. 209

Na, fällt euch was auf im Vergleich mit dem Foto aus diesem Blogeintrag 🙂

Das ist ein wirklich würdiges letztes Foto auf der Kamera nach einem Fotointensiven Wochenende…und dabei gibt es noch so viele Neuigkeiten…naja eine, aber die raubt mir gerade die Zeit hier ausführlicher zu bloggen.

Kryptisch?! Morgen mehr!!

Unser Wochenende im Schnelldurchlauf:

Die Raupen verpuppen sich tatsächlich..morgen werden sie umgesetzt

Die Raupen verpuppen sich tatsächlich..morgen werden sie umgesetzt

Samstag Tanzauftritt mit den Little Stars

Samstag Tanzauftritt mit den Little Stars

Heute dann Altstadtlauf  - Amai beim Start

Heute dann Altstadtlauf - Amai beim Start

Finn beim Zieleinlauf

Finn beim Zieleinlauf

 

Die drei Flitzer

Die drei Flitzer

Flitzer mit akuter Heuschnupfenatacke HATSCHI, ganz der Papa

Flitzer mit akuter Heuschnupfenatacke HATSCHI, ganz der Papa

Und last but not least – unsere Helden:

Unsere Super-Papas

Unsere Super-Papas

Der Sensibär….

Der Sensibär mit Zahnlücke

Der Sensibär mit Zahnlücke

Aus verschiedenen Gründen  habe ich eine Kur beantragt.

Nach dem Drama bei der letzten Maßnahme für Finn (Reha auf Amrum) wo es über ein Jahr gedauert hat, bis wir nun schlussendlich nach vielem Hin und Her doch losfahren konnten, habe ich mich schon auf einen freudigen Schriftwechsel mit der Krankenkasse und Co eingestellt.

Deshalb war ich umso überraschter, als ich einen positiven Bescheid im Briefkasten hatte. Weniger als eine Woche von Antrag in Briefkasten schmeissen bis Genehmigung aus meinem Briefkasten holen. REKORD!!!!

Heute habe ich es den Beiden gesagt und was soll ich sagen?

Amai war Feuer und Flamme und Finn ???

Total aufgelöst, fix und fertig mit den Nerven, melonengroße Tränen kullerten über das Gesicht, weil SEIN PAPA dann ganz alleine daheim ist. Ist das die Möglichkeit…..der Spillie-Papa natürlich geschmeichelt ohne Ende und Finn, der sich ein Horrorszenario nach dem anderen ausgemalt hat.

Drei Wochen ohne Papa – und sein Freund Chrissi vergisst ihn dann bestimmt auch – und auf der Kur lernt er niiiiieeemanden kennen und überhaupt, er nimmt sein ganzes Spielzeug mit und und und und…

und nun liegt er immer noch mit/bei seinem Papa auf der Couch und überlegt sich wahrscheinlich eine Taktik, wie er hier für drei Wochen einen Männerhaushalt schmeissen kann.

 Im Kindergarten heute hat mir die Erzieherin erzählt, dass sie Giuli und Finn beobachtet hat, wie die zwei sich geküsst haben. Eine ganz große Liebe herrscht zwischen den Beiden. Das ist wirklich süss – heute Mittag hat Giuli mir erzählt, dass sie dem Finn ein Sträußchen „Bleeklätter“* schenken will. Hat sie auch gemacht und Finn (der Stoffel) hat sie vergessen.. MÄNNER.

Aber er hatte ein schlechtes Gewissen…..

*Kleeblätter meinte sie natürlich – das heisst: Sie passt super in die Familie. Nicht wahr Uta?

Tussi-Fotostrecke – ohne Worte

Mysteriöööööös ;-)

Seit Tagen haben wir so ein sonderbares Klopfen vernommen:

Klooooooooopf   Klooooooooopf    Klooooooooopf

Klopf  Klopf  Klopf

Klooooooooopf   Klooooooooopf    Klooooooooopf

 

Vater und Mutter Spillie haben alles abgesucht…vielleicht ein Vogel, der sich im Kamin verhangen hat oder ein Spielzeug, dass sich selbstständig gemacht hat…NICHTS…Alles haben wir weggeräumt und umgeräumt einschliesslich das Paket, dass uns vom Osterhasen aus Ruhpolding geschickt wurde…wir haben einfach nichts gefunden. Langsam wurde das Klopfen auch schwächer und so haben wir es irgendwann einfach überhört.

Heute dann kam ein äußerst wichtiger Anruf von eben jenem Bayrischen Osterhasen – dass wir das Paket schon vor Ostern öffnen müssen, weil sich dort lebende Tiere drin befänden…HUPS!

Um eine eventuelle Totenschau zu vermeiden, habe ich das Paket erstmal selber geöffnet und was habe ich vorgefunden??? RAUPEN , die aus Futterresten SOS auf den Boden geschrieben  haben. Wusstet ihr das Raupen morsen können?!

Nein – können sie ja auch nicht…aber Raupen waren wirklich drin. Das ist eine supertolle Geschenkidee! Finn und Amai sind total begeistert – hier der Bilderbericht:

Im Paket war noch ein Brief vom Osterhasen:

KLICK

KLICK

Amai und Giuli beim begutachten des Futters - spezial Raupenfutter!!!

Amai und Giuli beim begutachten des Futters - spezial Raupenfutter!!!

Pro Becher eine Raupe und ein Löffel Raupenfutter!

Pro Becher eine Raupe und ein Löffel Raupenfutter!

Vorsichtig auf den Pinsel drehen und dann hab ins Appartment...

Vorsichtig auf den Pinsel drehen und dann hab ins Appartment...

Kurzer Check von allen drei Mädels...

Kurzer Check von allen drei Mädels...

Finn war in der Zeit beim WingTsun und außerdem hat Kumpel Chrissi hier auf ihn gewartet und da die zwei Jungs sowieso leicht aufgezogen waren  und eher in anderen Welten unterwegs waren, habe ich der lieben Raupen wegen erstmal abgewartet bis ein wenig Ruhe ins Kind gekommen ist und kurz vorm Schlafengehen konnte er dann seine „Jungs“ umsiedeln.
Ebenso konzentriert dabei..

Ebenso konzentriert dabei..

Nun hoffe ich einfach mal, dass die Lepidopterologie uns mehr liegt als die Triopskunde.
Auch wenn unsere Krebse ja alle Namen hatten und morgendlich begrüsst wurden (ohne Kuss) haben sie ziemlich schnell das Zeitliche gesegnet.
Nun bauen wir einfach auf die Schmetterlinge  – wir werden auf alle Fälle weiterberichten!
In ca. fünf Tagen sollen sie anfangen sich zu verpuppen und dann müssen wir sie mit Holzleim* auf eine Pappe festkleben.
Wobei ich diese Sache mit dem Holzleim nochmal nachlesen muss. *räusper*
Vielen Dank lieber Osterhase – Finn und Amai werden sich nochmal persönlich bei euch bedanken!!!!!!!
Ein ausgesprochen toller Tag geht heute zu Ende – von der tollen Schmetterlingsüberraschung mal ganz zu schweigen. Die Sonne hat uns Wärme geschenkt und wir hatten das Haus voller Kinder. Die Bügelwäsche habe ich mal gepflegt ignoriert und lieber mit den Mädels meinen Kleiderschrank geplündert und eine Fotosession gemacht.
Davon berichte ich dann aber morgen!
Hier schonmal ein Bild vorab:
Dreamteam
Dreamteam