Denn sie weiß nicht was sie tut…..

Aus gegebenen Anlass: Neuerdings bin ich bei Facebook vertreten,quasi wie die Mutter zum Kinde…..keine Ahnung von nichts.

Nun habe ich schon ne Menge Freundschaftsanfragen bekommen oder irgendwelche Hearts…..

Verzeiht mir, ich sage immer erstmal „Jaaaaaa“ und hab noch keinen Plan.

Also ich hoffe am Wochenende weiß ich mehr!

Bilderrätsel

„ICH FREU MICH SCHON AUF DICH“ – hab ich dem Spillie-Papa heute kurz nach Kindergarten gesimst.

Misstrauisch wie er ist hat er zurückgesimst „WARUM“ um dann eine halbe Minute später (nach einer Erleuchtung) zu simsen: „WIEVIEL SIND ES“…..hihi, ich bin ihm die Antwort schuldig geblieben, konnte er doch selber zählen nach Feierabend.

Wieviel Kinder waren heute hier inklusive Finn und Amai?!

Dazu muss ich sagen, dass ein kleiner Gast gerade hinter mir steht und puzzeln möchte.

Heute also hier Kindergeburtstagsfeeling! Aber es war wirklich prima……ganz zu Anfang gab es eine kurze Ansprache zur Lage der Nation über eventuelles  Gezicke bzw. Geschlechterkrieg und die Kinder haben den ganzen Tag zusammen gespielt. Mal miteinerander, mal einzeln, mal nur Mädels/Jungs und machmal alle zusammen. Wenn das immer so läuft könnte jeden Tag so eine Horde hier einfallen.

Ganz besonders mein Puzzelfreund Jonas. Gemeinsam haben wir ein 40 Teile Puzzel gepuzzelt und bei JEDEM Puzzelteil gefragt „…und wohin kommt das??“ , aber wir haben es hinbekommen wir zwei.

Hier noch ein paar Impressionen….und dann möchte ich wissen wieviel Kinder hier rumgesprungen sind:

Na, wieviel Kinder sind hier rumgesprungen? Und weil ich total gemein sein kann, hier ein Bild vom Kinderzimmer nach dem Besuch.
Hihi
Hier ist kein Tropensturm durchgefegt oder gar eine Horde Elefanten in wilder Panik durchgehuscht, das waren die Kinder, die entdeckt haben, dass man ja mal wieder die Eisenbahn aufbauen könnte…das ist also noch nicht einmal unordentlich sondern geordnetes Chaos ! JAWOLL!

Liebe Grüße

Eure Mama „Nerven wie Stahlseile“ Melanie

 

 

 

 

 

 

 

 

Finns Werke

Niemals hätte ich gedacht, dass der Finn zwei Stunden hochkonzentriert im Esszimmer sitzen kann und so gut wie alleine so ein Bastelteil für 9-12 jährige zusammenbaut.

Hier also die Werke vom Wochenende:

Rechts und Links das Spillie-Männer Gemeinschaftsprojekt und in der Mitte der „mit echter Federung und Gummiwalzen“-Strand Buggy…..ein echt fummeliges Teil und der Finn ist soooooo stolz!

Wie soll es natürlich nun anders sein: Frei nach dem Motto „Pimp my Wunschzettel“ wird schonmal online geguckt, welches Projekt der Weihnachtsmann bringen soll….und der Nikolaus….und der Osterhase und „so zwischendrin macht ihr uns ja auch immer mal ne Freude“ und  und und ……ich geh dann mal sparen, den Spillie-Papa scheints nämlich auch gepackt zu haben:

Ist der Papa aus dem Haus…

…tanzen die Spillies auf den Tischen:

Der Spillie-Papa feiert heute einen Geburtstag und wir celebrieren hier den Stefan Raab. Couch ist ausgeklappt, Kindersekt steht parat, Chips und Popcorn warten auf unsere Bäuche, die Platzfrage (wer sitzt neben wem) ist ausgefochten und nun harren wir der Dinge die da kommen.

Finn allerdings ist etwas unruhig und wetzt ständig zwischen Wohn- und Esszimmer hin und her, um zu überprüfen, ob das Papa-Projekt noch steht. Während ich nämlich heute bummelnderweise in Goslar weilte, haben sich die Männer des Hauses an einen wahren Männertraum rangewagt, der schon seit ungefähr einem Jahr auf seinen Auftritt wartet:

LEGO Technik hat Einzug in Spillie-Hausen gehalten. Somit haben wir also Playmobil/Lego übersprungen, damit konnten beide nichts anfangen. Finn ist superstolz auf sein Werk und niemals hätte ich geglaubt, dass der Finn tatsächlich drei Stunden konzentriert mit seinem Papa im Esszimmer sitzen kann und kleine fummelige Teilchen in eben so kleine fummelige Öffnungen bohren kann. Das Gleiche hätte ich auch nicht vom Spillie-Papa erwartet, der zwar viele tolle Eigenschaften hat, aber Geduld nicht gerade sein Eigen nennen kann. hihi

Wahnsinn ist auch, was der Finn während dieser Aktion schon gelernt hat. Eben hat er mir (zum dritten Mal) erklärt wozu welche Zahnrädern sind und was die bewirken und so weiter und so fort!

Überdings (wie Amai immer sagt) vorne LINKS ist ein Geheimprojekt in Arbeit. Wir arbeiten im Moment mit schwerem Gerät!

So – nun wissen wir, das RIA heute gegen Stefan Raab spielt und nun wollen wir doch mal schauen wie sich alle schlagen: Ria, die kleinen Spillies und ich…..bis zum Schluss habe ich es die letzten Sendungen noch nie geschafft.

Übrigens: Chips und Popcorn liegen fast unberührt – dafür sind die Weintrauben fast alle. (Gute Kínder)

Edit
21.53 Uhr Finn hat aufgegeben und ist ins Bett verschwunden, mir scheint dahin möchte die Ria auch verschwinden, die noch nicht ein Spiel gewonnen hat. Verschwunden sind die Weintrauben und der Popcornbestand ist auch geschrumpft.

Nicht beneidenswert…

sind die ganzen Richter,Staatsanwälte und Justizbeamten unseres Landes.

Heute haben wir (also der Spillie-Papa) folgenden Brief bekommen:

-KLICK-

-KLICK-

Dazu muss man sagen, das der Spillie-Papa natürlich nicht durch die Straßen marschiert und Leute beschimpft. Dieser Eine (eben der OHNE Latten am Zaun, hihi) ,  scheint ein gesundheitliches Problem zu haben, und tut sich schon seit Jahren damit hervor, den Spillie-Papa und seine Kollegen zu beleidigen und zu bedrohen und weil der Spillie-Papa ein durchaus um seine Mitmenschen bemühter Mensch ist, hat er sich natürlich gesorgt und den guten Mann mal gefragt, ob er eben noch alle Latten am Zaun hat.

Und was ist der Dank?! Eine Anzeige!

Nun möchte ich wissen, wieviele Staatsbedienstete an diesem Fall gesessen haben. Polizisten, Anwälte, Staatsanwälte, Justizangestellte . . . . und so weiter und so fort. Ob der Staatsanwalt sich einen gegrinst hat, als er den Brief diktiert hat oder war er resigniert. Auf alle Fälle war es Zeit, die er sicherlich für einen wichtigen Fall hätte verwenden können.

Wobei immer noch nicht geklärt ist, ob er nun noch alle Latten am Zaun hat oder nicht……

GRMPF

 

Im Hintergrund SCHNEE.

Es hat tatsächlich geschneit, den ganzen Tag und es ist kalt.

Jetzt geht der Mist wieder los:

– Im Idealfall zusammenpassende Handschuhe suchen,
– kalte Füße,
– Mützen suchen,
– kalte Nasen,
– Schneematch in der Wohnung,
– kalter Bauch,
– unergründliche Tiefen an der Garderobe wegen Mount Everestgroßen Massen an Winterbekleiung*
– kalte Hände,
-Auto freikratzen…..usw.

Es mag an meiner miesen Grundstimmung liegen, aber ich bin noch nicht soweit.  Ich will noch bunte Blätter und Drachen steigen lassen….Finn und Amai haben den ganzen Tag „Es schneit….“ gesungen und sich gefreut….na ich bin gespannt, wann sie das erste Mal über das Wetter motzen….

Frage

Kann mir mal einer erläutern, warum eine englische Seite unseren deutschen Kinderblog verlinkt?

Dieser hier: SONDERBAR

Ich meine, ich blogge ungeschützt  und da kann jeder drauf zugreifen, aber irgendwie ist das doch komisch, oder?

Kryptisch

Jahrelang nicht telefoniert oder zusammen gesprochen, weil einfach keine Zeit war……
…..hier und da mal eine Mail und einen Geburtstags-/Urlaubsgruß…
…..und dann locker  flockig ne halbe Stunde telefonieren und lachen.

Hach, das war genau der richtige Tag dafür, nachdem ich heute“ everybodys A…. ch“ war und irgendwie immer noch alles blöde ist.

Jetzt freue ich mich über das Telefonat und googel mal nach „TachSchön“, hab ich ja noch nie gehört.

Als ob sie sich nie streiten würden…..;-)

Hund müsste man sein!

So gut hat es der Kuschelhund von Finn, wenn er nicht mit in den Kindergarten darf:

Ihm scheint´s zu gefallen, schliesslich liegt er Mittags immer noch genauso auf der Couch, wenn wir heimkommen.