Mmmmmhhh

Kann sich die Haut eigentlich ablösen?

Oder dünner werden?

Nicht, dass wir uns so ganz ohne Haut verkühlen……

Warum?

Wir haben heute den Tag mit Oma Karin und Opa Herbert verbracht und was haben wir gemacht?

Wir waren schwiiiiiiiiiiimmen!!

Nun können wir reinen Gewissens behaupten: WIR SIND WIRKLICH SAUBER!!

So richtig in echt, auch hinter den Ohren und an den Füßen!

Zum Glück beherrschen Oma und Opa die drei heiligen Schwimmgeh-Gebote wesentlich besser als unsere Mama:

1. Du sollst die Gegenstromanlage nutzen bis dir schwindelig ist!

2. Du sollst die Schwimmbadrutsche nutzen auf das die Pobacken glühen!

3. Du sollst nach dem Schwimmbad Einkehr halten bei Frau Donald und „tschicken Nuggels mit Bommes und Salat“ essen.

Mit Mama klappt das nicht so richtig……….

Ja und sonst? Gibts nicht viel zu berichten.Im Kindergarten war heute Wintersport angesagt, aber Gott sei dank haben uns diesmal Oma und Opa gleich im Wald eingefangen und so mussten wir nicht erst noch zum Kindergarten zurückgehen.

Gute Nacht

Eure Spillie-Zwillies

Advertisements

Sachen gibts…

Die kleinen Spillies und die Spillie-Mama waren heute wieder beim Schwimmen.

Genauso entspannt und lustig wie beim letzten Mal war es – obwohl die Spillie-Mama sich zu Anfang richtig aufregen musste! Aber nicht über uns sondern über eine Frau!! Und das war so:

Auftritt Spillies im Eingangsbereich der Schwimmhalle!

Spillie-Mama zur Kassiererin: „Ist viel in der Sauna los? Ich würde mit meinen Beiden gerne mal einen Saunabesuch ausprobieren.“

Kassiererin: „Nein, 25 Leute das ist nicht viel.“ Lässt den Blick über FundA streifen. „Ist das ein Junge und ein Mädchen?“

Spillie-Mama:“Jaaaa?!“

Kassiererin: „Heute ist DAMENsauna!“

Spillie-Mama (mit leicht gebleckten Zähnen): „Der Finn ist VIER Jahre alt!“

Die Kassiererin (mit erhobenen Armen):“ Ich kann nichts dafür. Haben sie das nicht in der Presse verfolgt?

Spillie-Mama: „Ich komme nicht aus OHA“

…..und dann hat die nette Kassiererin erzählt, von einer Dame die sich bei allen möglichen Stellen (auch bei der Presse) beschwert hat, dass eine Mutter ihren FÜNF Jahre alten Sohn in der Schwimmhalle mit zum Duschen genommen hat!

KANN DAS WAHR SEIN?

Die Dame hat begründet, dass sie LEHRERIN sei und wisse was in den Köpfen von so kleinen Jungs vorgeht und der hat sie so angestarrt ….

Also jetzt mal ehrlich….Sachen gibts, die gibts gar nicht.

Mama hat sich dann noch hinreissen lassen und sich über Lehrer und Pädagogen im allgemeinen geäußert…allerdings hat sich dann rausgestellt, dass der Schwiegersohn der Kassiererin auch Lehrer ist. Aber sie hat schon verstanden was Mama meinte….wir kennen ja auch sehr nette Lehrerinnen, die uns dann auch bald unterrichten, und nicht so einen Hau haben.

Pöh – gehen wir eben mal wann anders in die Sauna….JETZT gehen wir erstmal in die Falle

LG

Eure Spillies

Geschützt: Ein schönes Wochenende

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Vaterschaftstest

Zum Glück vertraut der Spillie-Papa mir 100%tig,  sonst würde er wahrscheinlich wegen Amai bald einen Vaterschaftstest anfordern.

Man könnte meinen Amai stammt von einem Hasen ab!!

Soviel Grünzeug wie dieses kleine Wesen in sich reinstopft, kann nur gut für einen Hasen sein.

Wie ich heute daraufkomme?

Der Opa hat ins Steakhouse geladen – und was isst Amai (neben den Spaghetti, die sie bestellt hat) ?

Die Salatblatt/Tomate-Dekoration von den „Fleisch-Essern“ – also dem Rest.

Ich finde das sehr löblich und so schleppe ich jeden Freitag min. 2 kg Karotten nach Hause, die bis auf wenigen Ausnahmen, komplett von Amai vertilgt werden.  Aber nur ROH – gekochte Möhren meidet sie wie die Pest. Als Suppe allerdings schlabbert sie die auch sehr gerne weg.

Rohe Möhren, Roher Kohlrabi, Paprika (roh), Tomate (auch roh)  – im Grunde alles was die Gemüsetheke  hergibt mampft mein Hasenmädchen weg.

Das Problem ist allerdings, dass sie auch meine Küchenkräuter mampft wenn ich nicht aufpasse. Ein Bund Petersillie – und nach zwei Minuten, guckt vom ganzen grünen Strauss nur noch der kleine Stiel heraus.

Küchenkräuter – Gemüse wird also ratzekahl niedergemampft.

Es kann mir auch passieren, dass ich nach dem Wocheneinkauf  an jeder Hand drei Taschen ins Haus schleppe, an einer Tasche ein Bund Möhren rausguckt und an diesem Bund Möhren eine Amai  hängt,die das Möhrengrün!!!!!!! abknabbert.

Ich sage ja – HASE, ihr Name ist Hase.

So blöd wie es klingt – im Sommer muss sie täglich schwören, nichts Grünes von der Wiese zu essen. Macht sie auch sehr gerne.

Ganz manchmal, hab ich das Gefühl, der Spillie-Papa guckt wie lang Amais HasenOhren sind oder macht Zahnkontrolle….

Aber ich hab ein reines Gewissen…..ich schwöre!!

Hasenehrenwort

Eure Spillie-Mama
(die übrigens auch Gemüse am liebsten roh isst)

Happy Birthday Opa Ale

Happy Birthday, lieber Opa Ale

img057

 

Wir kommen nachher zum knuuuuutschen!

Mach dich auf was gefasst – schliesslich gibts 60 Küsschen!!!!!

 

Held im Schlafanzug

Warum Mama, Papa und Amai immer so entspannt sind?

Mit einem echten Ritter im Haus braucht man sich schliesslich vor nichts zu fürchten:

unbenannt-zusammenfugen-03

Typisch…..Stillleben ala Finn

Beim Mittagessen hat sich Finn die Schorle übergekippt und sollte sich die Hose aus- und eine trockene Hose anziehen.

Hat er auch gemacht…

finn-und-maria-amai-dezember-2008-027

Eventuell hätte Mama sagen sollen, dass er die Hose an die Heizung hängen soll, die Hausschuhe VORHER AUSZIEHEN und DANACH WIEDER ANZIEHEN soll

Kommunikation ist schliesslich alles…..

Geschützt: Schweinewetter

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Nochmal zu den Drahtseilnerven…

….als Mama und als Bloggerin wandelt man auf dem Drahtseil.

Der Blog war eigentlich gedacht  als Gedankenstütze für die senile Mama (wann haben die zwei angefangen zu laufen..etc) und irgendwie hat der Blog ein Eigenleben entwickelt.

Ein schönes Eigenleben, schliesslich freue ich mich wenn Kollegen anrufen (HALLO ANJA; HALLO DAGMAR) und besonders „schöne“ Blogs loben oder die Nachbarn (HALLO MÜLLERS, HALLO „BATTERENINGS“) erzählen, dass sie sich amüsiert haben. Die vielen Kommentare oder Mails gehen einem natürlich auch runter wie Öl….

Danke dafür….

Allerdings dient der Blog auch als Ablassventil….und so war es auch gestern. Manchmal gibt es so Tage da fragt man sich, warum man sich keinen Hund angeschafft hat oder eine Zimmerpalme. Da spielt aber auch alles verrückt und ganz besonders das Nervenkostüm.

Heute haben Amai und ich uns morgens auch angezickt (so sehr, dass ich eine halbe Stunde zu spät bei der Arbeit erschienen bin) und Finn hat sich wieder nicht angezogen und hatte noch wichtige Dinge mit der Taucherglocke und Spiderman zu tun anstatt Schuhe anzuziehen… ABER heute war der Draht der Nerven wieder ausgehärtet und ich kann wieder drüber lachen.

Die Oma Brigitte hat Recht, der erste Drahtseilnervenblog klingt so anklagend: Soll er aber nicht sein.

Finn und Amai sind unsere Goldstücke, auch wenn Finn einen im Moment eher anschreit als anspricht. Er ist immer so aufgeregt, dass er beim sSprechen eine Lautstärke wie ein startender Düsenjet entwickelt…..und die Amai liebt Machtkämpfe und bringt mich dabei zur Raserei .

Aber wenn wir dann abends im Bett liegen, zu dritt eingekuschelt in Finns Koje, dicht an dicht, dann bin ich einfach nur (ACHTUNG JETZT WIRDS KITSCHIG)

D A N K B A R

dass ich die zwei habe.

So isses, manchmal muss man einfach Dampf ablassen und mehr schreibe ich nicht dazu….und morgen schreibe ich dann wieder von solchen Freuden, die Amai mir bereitet, indem sie eine ganze Schale Streudeko auf dem Esszimmerboden verteilt, weil sie mir eine Freude machen wollte, weil es so schön glitzert …….

….oder wie sehr Finn sich freut, dass sein Playmobilhai in mein Badewasser gefallen ist und hinter meinem Rücken rumschwimmt, so dass er dreimal aus dem Bett aufstehen muss um nach zu schauen, ob sein Hai TATSÄCHLICH noch in meinem Badewasser planschen darf….

So…euch allen eine gute Nacht!

Eure Spillie-Mama

Ich weiss wo dein Haus wohnt…

Auf dem Weg zum Kinderturnen!

Finn flippt hinten im Auto rum und macht „Krawall“

Spillie-Papa: „Wenn du nicht gleich aufhörst rumzuflippen, dann lernst du mich aber kennen!!“

S C H W E I G EN

dann:

Finn: „Ich weiss aber schon wie du heisst“

Tja…na dann…